GARTENBLOG

  • Türkischer Drachenkopf blüht lila

Türkischer Drachenkopf – hübsch und gesund

17.06.2022|1 Kommentar

Viel schöner und dazu noch duftender als sein Name vermuten lässt: Die Blume "Türkischer Drachenkopf" oder auch Moldawische Melisse genannt, hat violett gefärbte Blüten. In der Form erinnern sie an kleine, aufgerissene Drachenmäuler – daher der umgangssprachliche Name dieser einjährigen Sommerblume. Diese Drachenköpfe sind  bezaubernde Hingucker in jedem Garten und auf jedem Balkon. Zudem haben sie einen kulinarischen wie auch medizinischen Wert. Bienenfreundlicher türkischer Drachenkopf Die hübsche Pflanze gehört zu den Dracocephalum, also den Drachenköpfen. Ihre botanische Bezeichnung lautet Dracocephalum moldavica. Ebenfalls bekannt ist sie unter dem Namen Moldawien Drachenkopf. Sie gehört zur Familie der Lamiaceae, der Lippenblütler. Weder wir [...]

  • Kornblumen Samen verbreiten sich mit dem Wind

Kornblumen Samen selbst gewinnen

03.06.2022|0 Kommentare

Anmutig und sanft verschönert sie unsere Wegesränder und ihr Name verrät ihren liebsten Standort: Die Kornblume wächst bevorzugt im Korn und der Kornblumen Samen keimt am besten auf magerem Boden. Allerdings ist die hübsche Wildblume in Getreidefeldern ein so seltener Gast geworden, dass sie sogar unter Naturschutz steht. Und das obwohl sich ihr Samen weitflächig mit dem Wind verteilt. Ein Grund mehr, euch die hübsche Blume langfristig in euren Garten oder auf euren Balkon zu holen. Zu gegebener Zeit ist es dann ein Leichtes, aus den Blüten die Samen der Kornblume zu ernten. So gewinnt ihr eigenes,  samenfestes Saatgut und [...]

  • Die Samen der Ringelblumen können leicht selbst gewonnen werden

Samen der Ringelblume selbst gewinnen

27.05.2022|2 Kommentare

Ihr Name erschließt sich nicht auf den ersten Blick, denn nein, die Ringelblume ist nicht geringelt. Ihr umgangsprachlicher Name bezieht sich vielmehr auf die Form: Die Samen der Ringelblume sehen wie kleine Sicheln oder Halbmonde aus. Diese hübsche und sehr bliebte Blume ist aus keinem Gemüsegarten, Klostergarten oder Bauerngarten wegzudenken. Aber auch auf Terrasse und Balkon macht die Calendula Officinalis, wie sie mit offiziellem Namen heißt, eine gute Figur. Herkunft und Aussehen der Ringelblume Mit ihren gelben und orangen Blüten wirken Ringelblumen wie kleine Sonnen im Garten oder auf dem Balkon. Wo genau die schöne Blume ihren Urspung hat, ist [...]

  • Gelbe Zuchhini Blüte mit Bienen

Bienenfreundliche Gemüsepflanzen

20.05.2022|0 Kommentare

In unseren Gärten wachsen nur bienenfreundliche Gemüsepflanzen! Denn egal ob wir Bohnen, Kartoffeln, Zucchini oder Möhren anpflanzen, alles blüht irgendwann und bietet damit vielfältigen Insekten Nahrung durch Pollen und Nektar. Und wenn wir unsere Gemüsebeete mit bienenfreundlichen Kräutern einfassen, dann profitieren Mensch und Tier gleich mehrfach.  Kräuter bereichern nicht nur unseren Speisezettel, sie können auch unsere Gemüsepflanzen vor Schädlingen schützen, den Boden verbessern und zahlreichen Tieren und Kleinstlebewesen Schutz und Nahrung bieten. Last but not least sehen Kräutereinfassung einfach schön aus und riechen gut. Wir zeigen euch hier, wie ihr bienenfreundliche Gemüsepflanzen das ganze Jahr über nutzen könnt. Das bienenfreundliche Gemüsebeet [...]

  • Hokkaido Kürbis anbauen. Säen, vorziehen, pflanzen, ernten

Hokkaido Samen gewinnen

13.05.2022|0 Kommentare

Wächst schnell, schmeckt gut, ist gesund: Der Kürbis Hokkaido gedeiht problemlos im Garten und sieht mit seinen roten Früchten auch toll aus. Er braucht jedoch etwas Platz, denn seine Ranken werden bis zu 5m lang. Zudem ist der Kürbis ein hungriger Gast, der gerne direkt auf dem Kompost wächst. Eure eigenen Hokkaido Samen könnt ihr von samenfestem Bio-Saatgut wie unserer Sorte Red Curi ganz einfach selbst gewinnen. Damit sichert ihr euch schon in diesem Jahr die Aussaat für das Folgejahr. Ein Blick zurück Kürbisse zählen zu den ältesten Nutz- und Kulturpflanzen überhaupt. Man aß und schätzte den Kürbis schon im [...]

  • Grünkohl im Garten

Grünkohl Samen selbst vermehren

06.05.2022|0 Kommentare

Grünkohl Samen selbst zu vermehren lohnt sich aus mehreren Gründen: Wenn es sonst kaum mehr etwas zu ernten gibt im Garten oder auf dem Balkon, zeigt sich der Grünkohl von seiner besten Seite: Denn die immergrüne Kohlsorte wird mit jedem Frost besser. Welches Gemüse kann das schon von sich behaupten? Die alte Sorte Lerchenzunge, die wir im Shop und auch in der Saatgut-Abobox haben, ist zudem ein echter Hingucker! Dieses Wintergemüse hat Biss, Aroma und Charakter. Ob klassisch mit Kassler und Wurst, als frischer knackiger Salat, in der Suppe und sogar im Smoothie: Der grüne Kohl schmeckt in vielen Varianten. [...]

  • Aus Gurkensamen werden stattlichen Pflanzen

Gurkensamen selbst vermehren

27.04.2022|0 Kommentare

Gurken zählen zu den absoluten Favoriten in unseren heimischen Gärten. Kein Gemüse wird häufiger angebaut als die Salatgurke. Warum also nicht mal versuchen, Gurkensamen selbst zu vermehren? Der Vorteil liegt klar auf der Hand: Sofern ihr die Gurken Samen aus einer samenfesten Pflanze gewinnt,  könnt ihr euch im nächsten Jahr auf eure Lieblingssorte freuen, denn die Qualität wird identisch sein. Also ran an die Samentütchen, wir erklären euch hier, wie die Samengewinnung gut gelingt. Gurkensorten und Herkunft Es gibt viele verschieden Arten von Gurken,  für jeden Geschmack ist etwas dabei. Generell wird zwischen der Salatgurke - auch Schlangengurke genannt  - [...]

  • Thymian Samen nach der Blüte ernten

Thymian Samen selbst vermehren

15.04.2022|0 Kommentare

Es gibt wahre Alleskönner unter den heimischen Gewächsen, die wir als Must-Have für euren Balkon oder Garten empfehlen. Dazu zählen vor allem Kräuter, die in der Küche das ganze Jahr über Spaß machen. Wir stellen euch hier die immergrüne Heil- und Gewürzpflanze Tymian vor,  die ihr mit Thymian Samen leicht selbst anbauen könnt. Herkunft und Geschichte von Thymian Schon im alten Ägypten und Griechenland war der Thymian bekannt. Bis heute gilt er als „Meister der Reinigung“ und wird im esoterischen Kontext als Zusatz von Räuchermitteln verwendet. Im Mittelalter kam er über die Benediktinermöche zu uns. Verbreitet ist das Kraut hauptsächlich [...]

  • Essbare Wildkräuter wie der Gundermann

Essbare Wildkräuter

10.04.2022|0 Kommentare

Zahlreiche Wildkräuter sind nicht nur für Insekten sondern auch für uns Menschen eine gute und wertvolle Vitaminquelle. Vor allem im Frühling strotzen sie nur so vor Lebenskraft. Davon können auch wir profitieren. Wenn wir also essbare Wildkräuter in unserem Garten erkennen und ihnen einen bewußten Platz überlassen, dann können wir uns den Genuss mit den Bienen teilen. So können wir unseren Frieden machen mit diesen ach so unverwüstlichen Kräutern, denen wir sowieso nie Herr werden. Wertvolle Erstblüher Gerade im Frühling sind sie mit die ersten, die wir bewußt wahrnehmen – nicht immer mit großer Freude. Insbesondere Löwenzahn und Giersch werden [...]

  • Biene auf lila Blüte

Wildkräuter für Bienen

08.04.2022|0 Kommentare

In unseren Gärten bezeichnen wir so manches als "Un"-Kraut, das für Bienen und andere fliegende Bestäuber  jedoch kostbares Wildkraut ist. Zu diesen Wildkräutern für Bienen zählt der so vehemment verfolgte Löwenzahn ebenso wie der Giersch. Wir möchten euch helfen, die zum Teil so unscheinbaren aber bienenfreundlichen Wildkräuter in eurem Garten zuverlässig zu erkennen und vor allem auch in ihrer Funktion als Erstblüher und damit Insektenfutter anzuerkennen. Mit diesem Wissen, könnt ihr euch dann beim nächsten Mal bewusst entscheiden, ob ihr sie wirklich rausziehen wollt oder ob ihr ihnen einen Teil des Gartens reservieren möchtet. Viele Wildkräuter sind auch für uns [...]

  • Mairrübchen

Mairübchen – ein Frühlingsgemüse für das ganze Jahr

01.04.2022|0 Kommentare

Anders als ihr Name es vermuten lässt, können Mairübchen ganzjährig angebaut werden. Bis Anfang August reicht die Saatperiode – eine kurze Kulturzeit von nur etwa 8 Wochen macht es möglich. Üblicherweise aber ist das Mairübchen ein Frühlingsgemüse. Es keimt nämlich schon bei frischen 5°C  und kann daher schon im März ausgesät werden. Wissenswertes zur Mairübe Die zarte Schwester der Speiserübe wird auch Navette genannt. Das Gemüse gehört zu den ältesten Grundnahrungsmitteln der Welt. Im Geschmack erinnern Mairübchen ein wenig an Kohlrabi. Tatsächlich gehören sie zur Gattung der Kohlgewächse. Aus dem Grund solltet ihr sie auch nicht auf Beete setzen, wo [...]

  • Salat anbauen und Salatsamen gewinnen

Salatsamen selbst vermehren

25.03.2022|0 Kommentare

Etwas ungewöhnlich ist es vielleicht, Salate ausblühen zu lassen. Aber es macht Spaß, die sehr kleinen, fast sandförmigen Salat-Samen selbst zu ernten und im Folgejahr wieder eigene Pflanzen heranzuziehen!  Ihr meint, das ist kompliziert? Finden wir gar nicht. Probiert es doch einfach mal aus. Wir geben euch hier ein paar Tipps an die Hand, damit ihr im nächsten Jahr voller Stolz euren eigenen Salat aus euren selbst gezogenen Salatsamen ernten könnt. Salatsamen vom Eichblattsalat Der Eichblattsalat Till bietet hierfür eine sehr gute Möglichkeit. Mit seinen originellen Blättern und Blattzipfeln bildet er im Ganzen eine frische hellgrüne Rosette mit einem hellgelben [...]

  • Zuckererbsen Samen können leicht aus samenfesten Sorten selbst gewonnen werden.

Die Gewinnung von eigenen Zuckererbsen Samen

15.03.2022|0 Kommentare

Was schmeckt mehr nach Frühling als erntefrische Zuckererbsen? Ihr Name ist Programm, denn die auch als Zuckerschote oder Kaiserschote bekannte Erbsenart hat einen hohen Zuckergehalt und ist so zart, dass sie im Ganzen gegessen wird –also mit Schote. Und weil sie gar so fein schmeckt, lohnt es sich, eigene Zuckererbsen Samen zu gewinnen. Zuckererbsen selbst vermehren Bereits drei Monate nach der Aussaat könnt ihr die leckeren und proteinreichen Zuckererbsen genießen. Wie die Aussaat am besten gelingt, was ihr beim Anbau von Zuckererbsen beachten müsst, das lest ihr am besten direkt in unserer Pflanzanleitung  nach. Um aber euer eigenes Saatgut zu  [...]

  • Radieschen Samen selbst vermehren

Radieschen Samen selbst vermehren

09.03.2022|0 Kommentare

Das Radieschen ist ein dankbares Gemüse, das in keinem Garten und auf keinem Balkon  fehlen sollte. Insbesondere Kinder haben viel Freude an der schnellwachsenden Pflanze. Schon nach 4-6 Wochen könnt ihr die  zarten Knollen  ernten.  Und selbst wenn Kindern die Radieschen selbst nicht so schmecken, finden sie es toll, die Pflanzen zu pflegen und zu beobachten. Ein extra Abenteuer ist es, die Pflanzen ausblühen zu lassen und die eigenen Radieschen Samen zu ernten. Wie stolz es macht, das eigene Saatgut im Folgejahr erneut auszusäen, könnt ihr dann selbst erleben. Achtet aber darauf, dass eure Mutterpflanzen aus samenfestem Saatgut gezogen wurden, [...]

  • Chili anbauen - Chili Samen vermehren

Chili anbauen und eigene Chili Samen vermehren

25.02.2022|0 Kommentare

Die bunten Schoten geben jedem Essen einen Hauch von Exotik und den besonderen Kick. Die fruchtige Schärfe der frischen Chili hat ein feines Aroma – kein Vergleich zu der getrockneten  Version! Aber Achtung vor den Samen und Trennhäuten – die haben es in sich und sollten vor der Zubereitung besser entfernt werden. Doch  statt sie zu entsorgen, probiert doch mal, mit den Chili Samen euer eigenes Saatgut fürs nächste Jahr vorzubereiten. Die Herkunft der Chili Eines vorab:  Ob Chili oder Peperoni - egal! Sie alle gehören zur Gattung der Paprikagewächse und im allgemeinen gilt: Je kleiner die Schoten, desto schärfer. [...]

  • Kapuzinerkresse-Samen selbst vermehren

Kapuzinerkresse-Samen vermehren

27.09.2021|0 Kommentare

Die Kapuzinerkresse ist ein Fest für Auge und Gaumen. Einmal im Garten angesiedelt,  vermehrt sie sich leicht von selbst. Nach ihrer Blüte bildet sie große, harte Kapselfrüchte, in denen sich die Kapuzinerkresse-Samen befinden.  Vorausgesetzt ihr habt eine samenfeste Sorte gewählt, ist es ganz leicht, die nächste Generationen dieser pflegeleichten Pflanzen selbst heranzuziehen. Kapuzinerkresse kulinarisch Umgangssprachlich wird die Kapuzinerkresse auch als Salatblume, indische Kresse oder Kapernblume bezeichnet. Begriffe, die bereits auf die kulinarischen Qualitäten der Pflanze hinweisen. Denn von dieser Kresse-Art sind Blüten, Blätter und sogar die Kapuzinerkresse-Samen essbar. Essbare Blüten sind derzeit in aller Munde. Die sehr dekorativen und zarten [...]

  • Schnittlauch Samen selbst vermehren

Schnittlauch-Samen selbst vermehren

06.05.2021|1 Kommentar

Köstlich aromatisch und gesund ist der beliebte Schnittlauch, den wir auch unter seinem botanischem Namen Allium schoenoprasum kennen. Außerdem sind die mehrjährigen Kräuter in ihrer Blüte sehr dekorativ und eigenen sich zur Gewinnung der eigenen Schnittlauch-Samen. Aber nicht nur für uns, sondern auch für die Bienen und andere bestäubende Insekten, ist die ansprechende violette Farbe dieses Küchenkrauts ein echter Hingucker und Magnet. Schnittlauch in der Küche Der sogenannte Graslauch enthält wertvolles Vitamin C und ist eine wahre Bereicherung in der Küche. Mit seinem frischen Geschmack dient er als Gewürz für Salate, Suppen, Kartoffelgerichte, Quarkspeisen und als Zutat für die berühmte [...]

  • Dillsamen_selbst_vermehren

DILL-SAMEN SELBST VERMEHREN

20.11.2020|3 Kommentare

Dill und Dill Samen sind vieleseitig verwendbar und das Kraut ist zudem sehr dekorativ. Ob als Beigabe im Blumenstrauß, im Gurkenglas, im Tee oder als Schädlingsbekämpfer im Garten – Dill wird gleichermaßen von Köchinnen und Köchen, Gärtnerinnen und Gärtnern, Floristikerinnen und Floristikern sowie von Hausmittelfans geliebt und zu vielen Gelegeneheit verwendet. Mit seiner lichten Höhe und seinem zarten Look sieht das Gewürz zudem einfach gut aus und verschönert Garten und Balkon. Sobald ihr eine erste Generation von Dill erfolgreich angepflanzt habt, könnt ihr ihn ganz leicht selbst vermehren. Dazu müsst ihr nur die Dillsamen ernten. Das ist kinderleicht und hier [...]

  • Petersilie-Samen selbst vermehren

Petersilie-Samen vermehren

03.11.2020|0 Kommentare

In kaum einer Länderküche ist die beliebte Petersilie wegzudenken. Die kleinen runden und dunklen Petersilie-Samen sind für den Anbau des würzigen Küchenkrauts unabdingbar. Es gibt vielerlei Sorten, wir kennen die Pflanze vorallem in krauser und glatter Form. Erstere mag dekorativer sein, aromatischer ist jedoch die glatte Form, die auch bei uns im Sortiment ist. Die Herkunft der Petersilie Die Petersilie mit lateinischem Namen Petroselinum crispum ist auch als Peterling, Peterle, Suppenwurzel oder Bittersilche bekannt. Das Kraut stammt aus dem Mittelmeergebiet, wo es seit der Antike kultiviert wird. Das seitdem so beliebte Küchenkraut gehört zu der Familie der Doldenblütler. Die Petersilie [...]

  • Cosmea-Samen aus eigenen Blumen gewinnen

Cosmea-Samen selbst vermehren

23.10.2020|1 Kommentar

In diesem Beitrag dreht sich alles um das Gewinnen eigener Cosmea-Samen. Denn diese ebenso charmante wie unkomplizierte Schönheit ist ein Must-Have in jedem naturnahen Garten und auf jedem Balkon! In einem Porträt unserer Lieblingspflanzen haben wir euch "Das Schmuckkörbchen, die  filigrane Sommerblume" bereits ausführlich vorgestellt. Daher beschränken wir uns hier auf die Gewinnung des eigenen Saatguts. Die Cosmea und die Samen der Cosmea Cosmos bipinnatus, so lautet ihr botanischer Name, ist eine hoch wachsende Pflanze mit leuchtenden Blüten und fiedrigen Blättern. Kosmeen sind echte Hingucker und für bestäubende Insekten das ganze Jahr über eine hochwertige Nahrungsquelle. Damit ihr euch nun [...]