GRÜNKOHL ANBAUEN – SO GEHT’S

Steckbrief Grünkohl

(Grünkohl-Saatgut gibt es immer mal wieder im Abo der Grünen Box)

Eine alte Sorte, die zwar nicht ganz so hoch wächst, dafür aber umso feiner schmeckt. Wie wunderbar die länglichen und leicht gekräuselten Blätter noch im tiefen Winter im Garten stehen – und dabei mit jedem Frosttag besser werden.

Grünkohl anbauen: Säen

  • Ab Mai vorziehen, später in Garten oder Hochbeet umpflanzen
  • Keimtemperatur: 15-20 Grad
  • Gefäß: Tontopf oder Obstschalen
  • Erde: Aussaaterde
  • Abstand: 4-5 cm
  • Tiefe: 2 cm
  • Gießen: regelmäßig

Grünkohl anbauen: Vorziehen

  • Grünkohl keimt bei sommerlichen Temperaturen schon nach ein paar Tagen
  • Bis zu 6 Wochen vorziehen und wachsen lassen
  • Gefäße immer feucht halten

Grünkohl anbauen: Auspflanzen

  • Ist das Pflänzchen robust genug, wird es im Garten oder Hochbeet ausgepflanzt
  • Abstand: 40 cm
  • Boden: vorher mit viel Kompost auflockern
  • Standort: sonnig, ein wenig Schatten schadet aber nicht

Grünkohl anbauen: Kümmern

  • Gießen: Nicht austrocknen lassen. Mag aber auch keine Staunässe.
  • Düngen: mit Kompost oder Brennnessel-Jauche (vor allem September)

Grünkohl anbauen: Ernten

  • Ab Oktober bis März
  • Blätter von außen her abschneiden, das Herz stehen lassen. So ist mehrfache Ernte möglich.
  • Nur bei Plustemperaturen ernten
  • Tipp: Lerchenzungen bis in den Spätwinter stehen lassen. Jeder Frost verbessert den Geschmack.
  • Gegen Wind und Feuchtigkeit evtl. mit Vlies oder Reisig schützen

Nachbarn und Fruchtfolge Grünkohl:

Zurück zur Übersicht: Gemüse anbauen – unsere Pflanz-Anleitungen