Das Radieschen ist ein dankbares Gemüse, das in keinem Garten und auf keinem Balkon  fehlen sollte. Insbesondere Kinder haben viel Freude an der schnellwachsenden Pflanze. Schon nach 4-6 Wochen könnt ihr die  zarten Knollen  ernten.  Und selbst wenn Kindern die Radieschen selbst nicht so schmecken, finden sie es toll, die Pflanzen zu pflegen und zu beobachten. Ein extra Abenteuer ist es, die Pflanzen ausblühen zu lassen und die eigenen Radieschen Samen zu ernten. Wie stolz es macht, das eigene Saatgut im Folgejahr erneut auszusäen, könnt ihr dann selbst erleben. Achtet aber darauf, dass eure Mutterpflanzen aus samenfestem Saatgut gezogen wurden, wie beispielsweise aus unseren Radieschen Samen der Sorte Sora.

Die Herkunft des Radieschens

Wo genau unsere scharfen Knöllchen heherkommen, ist nicht bekannt. Die früheste Spur führt nach China und Vorderasien. Der Anbau des Radieschens, Radies oder Radieserls in Europa findet seit etwa 400 Jahren statt und kennt rund 32 verschiedenen Sorten. Zu den Beliebtesten gehören Sora und French Breakfast. Unsere Radieschen Samen Sora wachsen zu so runden und roten Radieschen heran, die ihr auch aus dem Supermarkt kennt. Eine andere Sorte ist ein längliches Radieschen mit weißer Spitze.

Da sie keine großen Ansprüche haben, können Radieschen das ganze Jahr über angepflanzt werden. Die Aussaat gestaltet sich sehr einfach, eine genaue Pflanzanleitung ist unserm Saatgut immer beilgelegt. Soviel vorab: Der Boden sollte gut wasserdurchlässig, nährstoffreich und humos sein. Für die Aussaat bereitet ihr in eurem Beet ca. 1cm tiefe Saatrillen vor. Dorthinein legt ihr die Radieschen Samen und drückt sie mit ein wenig Erde an. Jetzt heißt es nur noch sanft angießen und gut feucht halten.

Radieschen Samen gewinnen

Wenn ihr die Knollen essen möchtet, solltet ihr sie innerhalb von vier bis sechs Wochen ernten. Wartet ihr länger, werden sie schärfer und zudem holzig. Wenn ihr jedoch eure eigenen Samen ernten möchtet, lasst ihr die Pflanze ausblühen. Das Grün wächst einfach weiter in die Höhe und bildet schließlich hübsche Blütenstände mit gut erkennbaren Samenschoten.

Damit diese Radieschensamen auch wirklich keimfähig sind, müsst ihr samenfestes Saatgut wie das von STADT LAND blüht verwenden. Denn nur dann haben eure selbst vermehrten Radieschen die gleichen Eigenschaften wie die Mutterpflanze. Warum Bio Samen sind, haben wir in einem eigenen Artikel beschrieben.

Radieschen Samen ernten

Wenn die Schoten trocken sind, könnt ihr sie pflücken. Macht einfach den Test und zerdrückt eine Samenschote zwischen den Fingern. Wenn sie zerbröselt, ist sie erntereif.  Bei Regenwetter allerdings funktionniert dieser Test nicht, weil die Schoten dann weich werden. In diesem Fall werft ihr einen direkten Blick auf die Samenkörner: sind sie rund und prall, könnt ihr sie pflücken.

Die geernteten Samenschoten legt ihr auf Zeitungspapier und lasst sie ein paar Tage nachtrocknen. Erst dann brecht ihr sie auf, um die Samenkörner herauszuholen. Dazu füllt ihr die trockenen Schoten in eine Stofftasche oder einen Kissenbezug und rollt mit einer Flasche oder einem Nudelholz drüber. Alternativ könnt ihr auch einfach darauf herumtreten bis die Schoten brechen und die Samen herausfallen. Jetzt müsst ihr das Ganze sieben. Zum Aufbewahren füllt ihr die kleinen Samen Papiertütchen, die ihr mit der Sorte und dem Erntedatum beschriftet.

Radieschen Samen aussäen

Radieschen Samen könnt ihr das ganze Jahr über aussäen. Ab 5°C fangen sie an zu keimen. Die Samen halten sich bis zu vier Jahren, sofern ihr sie trocken und kühl lagert.  Um nach längerer Zeit sicherzugehen, dass die Gemüsesamen noch keimfähig ist, macht ihr vor der Aussaat einen schnellen Keimtest: Dafür legt ihr einige Samen zwischen zwei feuchte Küchentücher. Nach ein paar Tagen sollte ein Großteil der Samen gekeimt haben. Sind es jedoch nur wenige, bedeutet dies, dass die Keimfähigkeit nachgelassen hat. Um Enttäuschungen zu vermeiden, empfehlen wir euch in dem Fall, frisches Saatgut zu kaufen. Unseres hochwertiges Bio-Saatgut von Radieschen und vielen  anderen Sorten findet ihr in unserem Online-Shop als einzelne Samentütchen oder als Abo mit der grünen Box, die 4x im Jahr pünktlich zum idealen Aussaat-Termin per  Post zu euch kommt. Radieschen gibt es auch in unserer Bio-Saatgutbox Gemüse , die bis zum Sommer in allen dm-Filialen erhältlich ist.