Blumenzwiebeln für das nächste Frühjahr

Im Herbst erledigt der Gemüsegärtner einige abschließende und auch vorbereitende Arbeiten, die im kommenden Frühjahr umso mehr Freude machen. Dazu gehört auch das Setzen von Blumenzwiebeln. Als erste Farbtupfer im Garten machen die Frühlingsblumen einfach Laune.

Blumenzwiebeln günstig kaufen

Ab September sind sie überall im Handel zu haben und ihr braucht ein bisschen Phantasie, um euch die nackten Zwiebeln als farbenprächtige Frühlingsblumen vorzustellen. Dafür sind sie günstiger als die eingetopften und bereits blühenden Exemplare im kommenden Frühjahr. Gegen Ende November sind Blumenzwiebeln oft besonders günstig und es spricht nichts dagegen, erst dann zuzuschlagen und sie zügig in dem noch frostfreien Boden auszupflanzen. Achtet aber darauf – und das gilt immer – dass die Zwiebeln fest sind und keine dunklen Stellen haben, die auf einen Pilz hinweisen könnten.

Standorte für Zwiebelblumen

Blumenzwiebeln könnt ihr überall im Garten pflanzen, sie fühlen sich auf der Wiese ebenso wohl wie unter höheren Sträuchern und in Beeten. Das wichtigste Kriterium für den Standort ist die zu erwartende Größe der Blumen, auf die euch schon die Größe der Blumenzwiebel hinweist. Besonders dekorativ wirken die Frühblüher auf den noch kahlen Gemüsebeeten und im Rasen, wo sie zu bunten Blütenmeeren verwildern können. Allerdings braucht es hier kraftvolle Narzissen oder Krokusse, die die Grasnarbe durchbrechen können. Gemäht wird dann erst, wenn das Laub vergilbt ist, alternativ setzt ihr Blumeninseln, um die ihr herum mähen könnt.

Blumenzwiebeln richtig pflanzen

Lasst die Zwiebeln nicht zu lange im Warmen warten und pflanzt sie möglichst bald aus. Zuvor werden sie über Nacht in warmem Wasser eingeweicht – so gut durchfeuchtet können sie sich besser und schneller bewurzeln. Für den Pflanzzeitpunkt gilt: Solange der Boden nicht gefroren ist, jederzeit! Allerdings unterstützt ein feuchter Herbstboden die Zwiebelblumen bei der Bewurzelung. Das Pflanzloch der Blumenzwiebel sollte ungefähr doppelt so tief wie die Zwiebel selbst sein. Achtet darauf, dass kein Hohlraum unter der Zwiebeln bleibt, Perfektionisten geben zuunterst etwas Sand in das Loch.

Zwiebelblumen einfach pflegen

Pflegleichtere Pflanzen gibt es kaum: Einmal gesetzt bleiben die Blumenzwiebeln am liebsten über Jahre an Ort und Stelle. Hochwachsenden Zwiebelblumen wie Tulpen tut etwas Kompost im Frühjahr gut, und wenn ihr nach der Blüte den Blütenstand abschneidet, treiben sie mit etwas Glück ein zweites Mal aus.
2018-10-18T16:09:53+01:00

Kommentar schreiben